Unsere Philosophie

Unsere Philosophie

Unser Selbstverständnis

Die Rappelkiste bietet eine familienergänzende Umgebung, in der die Kinder Geborgenheit und vielfältige Anregungen finden und lernen, Herausforderungen mit gesundem Urteilsvermögen und sozialem Empfinden zu begegnen. Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, die Begabungen und Fähigkeiten der einzelnen Kinder zu entfalten und zu fördern. Wir wollen sie stärken, damit sie sich zu aktiven und lebensbejahenden Menschen entwickeln können. Wir bringen den Kindern Wertschätzung entgegen, damit sie Wertschätzung ihren Mitmenschen und ihrer Umwelt entgegen bringen können. Ein respektvolles und demokratisches Miteinander läßt die Einrichtung für alle Kinder und Eltern zu einer angenehmen, freundlichen und fürsorglichen Umgebung werden.

Ein Kind in der Rappelkiste zu sein, bedeutet:

  • spielen in altersgemischten Gruppen
  • „zaunfrei“ aufwachsen
  • viel Zeit für Freispiel haben
  • eigene Phantasie und Kreativität ausleben können
  • täglich draußen sein
  • selbstständig werden
  • den Umgang mit Gefahren lernen

Eltern in der Rappelkiste zu sein, bedeutet:

  • das eigene Kind in seinem Betreuungsalltag erleben zu können
  • dass man den Kindergartenalltag aktiv mitgestalten kann
  • intensiven Austausch zwischen Eltern und Erzieherinnen
  • in der Erziehungskompetenz gestärkt zu werden
  • ein großes soziales Netz mit viel Flexibilität und Toleranz zu haben

.pdf

Konzeption

Da die Eltern der Rappelkiste sehr stark in die Arbeit mit den Kindern miteinbezogen werden, sollen sie sich mit der in der Konzeption beschriebenen Pädagogik identifizieren können.